Nymphomaniac 2 – Verknüpfte Enden und weniger Sex

Nymphomaniac 2 knüpft direkt an den ersten Teil an. Denn genau so sollte man ihn auch behandeln. Nicht als Sequel einer Geschichte, sondern als eine ganze Geschichte, die einfach nur in zwei Teile geteilt werden musste.

Der zweite Teil verknüpft die losen Enden, die Fäden die herunterhängen, wie die Seile in K.’s Keller. Alles was aus Teil 1 noch offen blieb, wird zusammen geführt. Leider gibt es außerdem nicht viel mehr.

Dass die Teile auseinander gerissen worden sind, ist in dem Fall etwas Schlechtes. Oder vielleicht auch nicht? Ich war von Teil 1 sehr begeistert, fand ihn hochgradig gut. Davon ist in Teil 2 nicht mehr viel zu merken. Keine tollen Metaphern mehr, weniger tolle Bilder. Mehr deprimierende Geschichten, weniger Sex, viel zu viel Charlotte Gainsbourg. Vielleicht liegt es an ihr, dass mir Teil 2 nicht so gefallen hat. Der Übergang zu ihr war nicht gut getimed wie ich finde, ihr Schicksal relativ herzlos erzählt. Plötzlich wurde sie so alt, während ihr gegenüber, der eigentlich einige Jahre älter sein sollte, noch so „jung“ war. Keine gute Timeline.

Die Ausdruckslosigkeit in Gainsbourgs Gesicht und das damit verbundene Unverständnis des Zuschauers zu dem, was die denn gerade fühlen mag – ob sie nun gefesselt auf einer Couch liegt und geschlagen wird, oder jemanden verlässt, den sie eigentlich liebt – das macht es kaputt. Die junge Jo hatte auch keinen guten Ausdruck drauf – da ähneln sie sich – aber die junge Jo hat auch noch neugierig die Welt ihrer Sexualität erkundet und nicht diese Schicksale erlitten.

Die Geschichte wurde zwar zum Ende geführt, aber leider viel viel weniger stark als zu Beginn. Einige Sachen kamen noch einmal vor, damit schloss sich der Kreis, aber irgendwie war es einem dann egal. Die Luft war raus. Und ganz am Ende wurde es arg absurd.

SPOILER

Dass Jerome (jetzt nicht mehr Shia, leider), so reagiert und dass er die kleine Nachfolgerin von Jo sexuelle einnimmt ist out of character, dass er sie so verprügelt. Und noch schlimmer war ja die letzte Szene mit Seligmann. Den ganzen, wirklich gut aufgebauten Charakter, einfach zerstört durch diese eine Handlung und den Satz am Ende. Wieso? Der Zuschauer kann es nicht nachvollziehen, wieso ausgerechnet jetzt und hier. Und wieso Jo dann so reagiert hat.

SPOILER ENDE

Alles in allem denke ich, man sollte beide Teile zusammen gucken um ein Gesamtbild zu erhalten und die Geschichte zu verstehen. Braucht man keine zusammengeknoteten Enden, dann reicht Teil 1 sehr. Wüsste man nicht aus Trailern, dass noch einiges folgt, wäre das Ende von Teil 1 ausreichend. Schade.

Nymphomaniac 2
———————————————–

Titel / OV Titel: Nymphomaniac 2
Schauspieler: Charlotte Gainsbourg, Stellan Skarsgård, Willem Dafoe, Shia LaBeouf
Regisseur/Produzent: Lars von Trier
Erscheinungsdatum: 3. April 2014

Reviewer: Anne
Reviewmedium: Kino
Rating: 2 von 5