Watchmen – verkannte Superhelden reden ewig und machen nichts

Ernsthaft?! 2 1/2 Stunden und NICHTS passiert? Nach einer Stunde Film gucken war ich schon gelangweilt. Nach zwei Stunden schlief ich fast. Als ich sah, dass es noch 40 Minuten gehen sollte, gab ich auf. Ich habe diesen Film nicht einmal beendet.

Der fieseste der Watchmen ist irgendwie gestorben und die anderen haben Angst, dass es ihnen genauso gehen könnte. Ein wirres Durcheinander von Gegenwart und Rückblenden beginnt. Dumme Superhelden Kostüme a la Kick-Ass und echt langweilige sinnlose Gespräche folgen. Der Haupttrottel ist nicht einmal hübsch anzusehen. Das Mädel schon, aber die hüpft ja auch mit jedem in die Kiste. Der Blaue Typ rennt ständig nackt durch die Gegend und vergisst wie es ist ein Mensch zu sein, nur weil er elektrisch aufgeladen wurde. Übrigens sehr ekelhafte Szene, nicht beim essen gucken. Der Rest ist wirklich pointless und ich frage mich: SINN?! Nein ehrlich, ich habe da keine Story-Arc gesehen, keine Spannung, keine Motive, nichts. Vielleicht ist das nur was für echte Fans. Ich fands grottig.

———————————————–

Titel / OV Titel: Watchmen – die Wächter/ Watchmen
Schauspieler: Malin Akerman, Billy Crudup, Matthew Goode, Jackie Earle Haley, Jeffrey Dean Morgan
Regisseur/Produzent: Zack Snyder
Erscheinungsdatum: Kino: 5. März 2009

Reviewmedium: DVD von LoveFilm
Rating: 0,5 von 5