The Other Boleyn Girl – von Schwesterliebe und Zickenkrieg

Die Schwester der Königin handelt, wie der englische Titel schon verrät, von den zwei Boleyn Schwestern. Alles scheint so gut zu laufen. Die jüngere Schwester (Scarlett Johansson) wird verheiratet und die ältere Schwester guckt ein bisschen doof in die Wäsche. Aber ihr Vater hat großes mit ihr vor. Henry Tudor hat genug von seiner Frau, die ihm keinen Sohn gebähren kann und so sucht er nach einer neuen Mätresse. Auftritt Anne Boleyn. Sie soll den König bezirzen und ihm einen Sohn schenken. Allerdings findet der König beim Besuch der Boleyns die kleine, schon verheiratete Schwester viel schöner, attraktiver und passender. Also nimmt er kurzerhand sie mit zum Hofe. Anne ist natürlich außer sich und ein großer Zickenkrieg entflammt. Anne wird dann nach Frankreich verbannt. Währenddessen wird die gute Scarlett schwanger, aber auch sehr krank. Bevor das Kind geboren wird, kommt Anne wieder und hat einen neuen Schlachtplan. Sie schafft es doch den König zu bezirzen und versucht nun ihm einen Sohn zu geben. Leider verliert sie das Kind eines Tages und versucht dann mit ihrem armen Bruder zu schlafen um die Tatsache zu vertuschen. Welch Schmach!

Am Ende werden irgendwie mehrere Leute geköpft, aber die Geschichte kennt man ja.

Anne Boleyn wird in diesem Film nicht wirklich nett dargestellt, aber so war sie nun vielleicht einmal. Natalie Portman und Scarlett Johansson spielen beide sehr gut. Wobei Natalie noch ein bisschen mehr aus ihrer Rolle holt. Scarlett spielt eher die kleine Süße.

Ansonsten ist das natürlich ein typischer Historienstreifen mit seinen Marotten.

———————————————–

Titel / OV Titel: Die Schwester der Königin / The Other Boleyn Girl
Schauspieler: Natalie Portman, Scarlett Johansson, Eric Bana
Regisseur/Produzent: Justin Chadwick
Erscheinungsdatum: 6. März 2008 (Kino)

Reviewmedium: DVD von LoveFilm
Rating: 2,5 von 5