Trailer Tuesday 44

Heute dabei:
– Rising Stars
– Gnomeo and Juliet
– Legendary
– The Lion of Judah
– Heartless
– The Dilemma

Rising Stars

Trailer hier angucken

Rising Stars ist quasi sowas wie Camp Rock nur mit weniger Stars. Vielleicht sind das alles Wannabe- Stars die sich dachten: auja, ein Teeniefilm der sich um Musik dreht: damit werd ich berühmt!
Pustekuchen. Der Trailer bringt NULL Emotionen rüber, da ist nichts neues dabei. Das sieht aus wie das Supertalent in Amerika, nur dass hier noch ein paar Kids dabei sind, die ein Musikvideo mit den Möchtegern-Rockstars drehen wollen/müssen/sollten.
Eine Liebesgeschichte mit dem Schüchternen Mädchen ist natürlich auch dabei, sie verknallt sich in den Star, der Star ist irgendwie geplagt von ganz tiefsitzenden Problemen und am Ende tanzen alle mal eine Runde und alles ist gut.
LANGWEILIG!

Start: October 22nd, 2010
Start (D): unbekannt
Genre: Family, Drama
Regisseur: Daniel Millican
Cast: Fisher Stevens, Barry Corbin, Catherine Mary Stewart, Graham Patrick Martin, Kyle Riabk, Leon Thomas III, Jessie Payo

—————————————————————————————————–

Gnomeo and Juliet

Trailer hier angucken

Gnomeo und Juliet ist sozusagen eine Mischung aus Toy Story, Romeo und Julia und ein bisschen Shrek Humor.
Eigentlich eine süße Idee, das ganze mit Gartenzwergen zu veranstalten. Sicherlich kommt das ganze ein bisschen zu gewollt rüber, aber nun ja. Mir wäre es ja lieber, würde man James McAvoy sehen und nicht nur hören (zumal uns das in Deutschland ja dann eh verwehrt bleibt), aber immerhin.
Wahrscheinlich wurden die tollsten Szenen schon wieder im Trailer verbrachten, aber die Sache mit dem Fisch war echt niedlich.
Ich würde wohl kein Geld dafür ausgeben den im Kino zu sehen (Thank Godness – er ist nicht in 3D) aber für einen lustigen DVD Abend ist der sicherlich gelungen.

Start: February 11th, 2011
Start (D): 24 März 2011
Genre: Family, Action and Adventure, Romance
Regisseur: Kelly Asbury
Cast: James McAvoy, Emily Blunt, Michael Caine, Jason Statham, Maggie Smith, Patrick Stewart, Ashley Jensen, Stephen Merchant, Matt Lucas, Jim Cummings, Julie Walters, Richard Wilson, Ozzy Osbourne

—————————————————————————————————–

Legendary

Trailer hier angucken

Ich finde ja, der Film verdient diesen Titel gar nicht.
Es geht um einen Jungen, der Wrestler werden will, weil sein Vater und sein Bruder auch Wrestler waren. Sein Bruder saß allerdings im Gefängnis, sein Vater ist tot. Seine Mutter will nicht, dass er auch auf die schiefe Bahn gerät.
Trotzdem trainiert sein Bruder ihn und er nimmt an Wettkämpfen teil.
Ein bisschen wie Rocky gepaart mit Karate Kid oder? Nur mit einem Mutter Sohn Komplex im Zentrum des ganzen. Und Danny Glover – dem Präsidenten aus 2012 :D

Start: September 10th, 2010
Start (D): 1. Oktober 2010 (DVD Premiere)
Genre: Drama
Regisseur: Mel Damski
Cast: Patricia Clarkson, John Cena, Devon Graye, Madeleine Martin, Tyler Posey, Danny Glover

—————————————————————————————————–

The Lion of Judah

Trailer hier angucken

Öhh, ein weiterer animierter Film, diesmal aber von einem Independent Studio und ganz ehrlich? Das sieht man auch. Die Umwelt sieht reichlich schlecht animiert aus, das Detailreichtum ist irgendwo verschollen. Also wenn man das mit anderen Animationen vergleicht, dann verliert dieses hier sehr.
Außerdem macht der Trailer keinen Sinn, er ist schlecht zusammengeschnitten. Versucht episch daherzukommen (zumindest zeigt das die Musik) aber Bild und Story passen nicht. Ich sehe auch nirgendes einen Löwen, der ja zum Titel passen würde. Es ist eher Animal Farm mit nem tanzendem Hahn und einem Schäfchen, dass sich für die besonders tolle Überraschung hält. Außerdem dabei eine Ratte, dessen bester Freund ein Pferd ist. Und… nun? Weder dass die Story zum Titel passt, es GIBT auch gar keine (im Trailer sichtbare) Story.
Schade. Man kann nur hoffen, dass der Film besser ist als der Trailer. Wäre mal gut für ein Independent Studio.

Start: February 25th, 2011
Start (D): unbekannt
Genre: Family, Action and Adventure
Regisseur: Deryck Broom, Roger Hawkins
Cast: Georgina Cordova, Ernest Borgnine, Michael Madsen, Scott Eastwood, Anupam Kher, Omar Miller, Sandi Patty

—————————————————————————————————–

Heartless

Trailer hier angucken

Hier wird man mit Plot ja grade zu beschossen.
Also es geht um den Kerl, der ein sagen wir, „Muttermal“ hat, weswegen er von allen als Freak bezeichnet wird. Er ist ein Außenseiter. Außerdem sieht er diese komischen „Dinger“, die Dämonen.
Eines Nachts bietet ihm ein stranger Mann an, einen Deal zu machen, damit er ein glückliches Leben führen kann. Natürlich willigt er ein. Und dann scheint alles perfekt. Er sieht normal aus, hat eine Freundin, ist glücklich. Doch dann beginnen die Dämonen ihn heimzusuchen damit er seinen Part vom Deal erfüllt. (Man lernte ja schon bei Supernatural, niemals einen Deal mit einem Dämon machen…) Er soll seine Freundin umbringen.
Eigentlich keine schlechte Story und auch nicht übel inszeniert. Sieht echt interessant aus.

Start: November 19th, 2010
Start (D): 13 März 2010 (Fantasy Filmfest Nights)
Genre: Thriller, Drama
Regisseur: Philip Ridley
Cast: Jim Sturgess, Clémence Poésy, Noel Clarke, Joseph Mawle, Eddie Marsan, Luke Treadaway

—————————————————————————————————–

The Dilemma

Trailer hier angucken

Wann hört die USA endlich damit auf, solch furchtbar unsinnigen und schwachsinnigen Filme zu drehen? Sowas braucht niemand.
Mindestens 90 Minuten lang zusehen, wie Vince Vaughn herausfindet, dass die Frau (Winona Ryder) seines besten Freundes (Kevin James) einen anderen (Channing Tatum) küsst und fremdgeht und es seinem Freund nicht sagen kann – weil warum auch immer? Und dann sinnlose Slapstick Witze einbauen wie ein kaputtes Aquarium und tote Fische? Muss das denn sein?
Wenn man sich die Schauspieler anguckt, selbst die sehen gelangweilt aus. Kevin James hat immer den gleichen Gesichtsausdruck, Winona Ryder sieht aus, als wäre ihr alles schnurzpiepegal und Vince Vaughn hat so einen… „Ach scheiße, was tut man nicht alles für Geld“ Blick. Man kauft es den Menschen nicht mal ab, dass sie wenigstens Spaß daran haben. Wer will sowas sehen? Sorry Ron Howard – das ist ein echter Reinfall.
(Natürlich kann der Trailer täuschen und der Film ist mega klasse und witzig. Sicherlich für Menschen die nicht nachdenken. Aber ganz ehrlich, ich sehe da nichtmal gute Witze und leichte Unterhaltung. Nirgends.)
PS: Das Filmposter ist so gephotoshopped dass es wehtut. Als ob da Wachsfiguren stehen. Bäh.

Start: January 14th, 2011
Start (D): 27. Januar 2011
Genre: Comedy
Regisseur: Ron Howard
Cast: Vince Vaughn, Kevin James, Jennifer Connelly, Winona Ryder, Channing Tatum, Queen Latifah