BloodRayne – Review

Inhalt:
(bisschen von Wikipedia geklaut, Grund später)
Es geht um Rayne, die ein Dhampir ist. Was ist ein Dahmpir, fragt ihr euch? Wikipedia sagt tatsächlich, das ist halb Mensch, halb Vampir, und zwar ist der Vater der Vampir. Ich hatte diese Bezeichnung noch nie gehört.
Jedenfalls wird Rayne irgendwie in einem Zirkus gehalten und immer wieder vorgeführt. Das gefällt ihr allerdings nicht, weswegen sie im Blutrausch mal eben eine menge Leute tötet.
Dann wird sie von irgendwem gefunden und verschleppt, in Brimstone wird sie dann ausgebildet.
Im Hintergrund geht es im Lord Kagan und eine alte Legende, die besagt, dass derjenige, der die drei Körperteile eines mächtigen Vampirs (Auge, Herz, Rippe) vereinigt, der Herrscher über alle wird. Kagan will das natürlich sein. Allerdings will Rayne Kagan vernichten, da Kagan ihre Mutter vergewaltigt hat und sie somit entstanden ist. (Paradox, nicht wahr?)
Nebenbei gibt es noch Verschwörungen innerhalb der Brimstone Society und eine wundervolle Liebesgeschichte. Das Ende ist sehr wirr. Aber es gibt ja noch zweite und dritte Teile. Yay.

Ich habe den Film leider erst ab der Hälte schauen können, aber das hat schon gereicht. Uwe Boll wird nicht imsonst als der deutsche Ed Wood bezeichnet. Die Dialoge sind flach, die Story vorhersehbar. Es gibt trotzdem noch Szenen, wo einem der Mund offen steht. ZB, die Sexszene im Kerker (sie hat einen Alptraum, wacht auf, und schon machen sie rum…) oder die Endszene (alle sind tot und Rayne setzt sich Gedankenverloren auf den Thron).
Bei den schnulzigen Liebesszenen wollte ich schreiend wegrennen, so flach waren die Gespräche („Geh nicht!“ – „ich muss gehen!“ – „Aber was willst du tun?“ oder auch: „Verlass mich nicht!“ – „Meine Zeit ist gekommen *sterb*“)
Ich frage mich bloß, wie Ben Kingsley in so einem miesen Film mitspielen konnte T_T

Also, wenn ihr das Computerspiel kennt, welches ja die Vorlage für diesen Schund war, könnt ihr euch den Film ruhig mal reinziehen. Für alle anderen: Bitte nur, wenn ihr schlechten, miesen Filmtrash aushaltet!

Regie: Uwe Boll
Erscheinungsjahr: 2005
Produktionsland: Kanada und Deutschland
Cast: * Kristanna Loken: Rayne
* Michael Madsen: Vladimir
* Ben Kingsley: Kagan
* Udo Kier: Regal Monk
* Meat Loaf: Leonid
* Michael Paré: Iancu
* Billy Zane: Elrich
* Michelle Rodríguez: Katarin
* Daniela Nane: Raynes Mutter

Auf Amazon kaufen: