Prince of Persia – Review

Prince of Persia war eines meiner Lieblings-PS2-Spiele.
Ja ich war erst die PS2 Generation, aber immerhin. Ich war nicht besonders gut, aber ich liebte die Aufmachung des Spiels. Ich liebte es, dass man die Zeit zurückdrehen konnte, dass man an Wänden hochklettern konnte und Rätsel lösen musste.

Nun wurde das Spielchen auch verfilmt mit meinem Liebling Jake Gyllenhaal. Den ich ja schon seit Donnie Darko verehre *husthust*

Man hat im Vorfeld viel gehört und ein bisschen was gesehen. Aber wirklich beschäftigt hatte ich mich damit nicht, denn Jerry Bruckheimer war Produzent, außerdem stand ganz groß Disney über dem Projekt, weswegen man von einem Bildschauspiel ausgehen konnte. Viele schnelle Schnitte, eine sehr sehr einfache Handlung, ein bisschen Romantik und Schnulze, einen Guten, einen Bösen und einen Witzemacher.

Die Story ist die:
Perser fallen in eine Stad ein, die angeblich ihre Feinde mit Waffen versorgt. Der Waisenjunge der lustigerweise in die Königsfamilie aufgenommen wurde, findet zufällig den Dolch der Zeit.
Daraufhin stirbt sein Vater durch mysteriöse Umstände und er wird dafür verantwortlich gemacht. Dastan, der Pinz von Persien, flieht also mit der Prinzessin von dieser Stadt, die gleichzeitig eine altkluge Hüterin des Sandes der Zeit ist. Ach und sie ist hübsch. Altklug und hübsch = Prinzessin der der Prinz verfällt.
Jedenfalls wird Dastan gesucht und muss sich verstecken. Nebenbei erkennt er die Funktionsweise des Dolches und errät so nach und nach die Geschichte. Seinem Onkel will er das erzählen, doch merkt dabei, dass sein Onkel in Wirklichkeit der Bösewicht in diesem Film ist. Na und der weiß nun natürlich, dass Dastan den Dolch hat. Wunderbar.
Am Ende geht doch alles gut aus. Wie immer bei nem Disney Film.

Also ich fand ihn herrlich. Den Film. So alles in allem einfach eine wundervolle Zeit“verschwendung“. Die Musik war genial (Harry Gregson Williams natürlich), die Bilderflut gewaltig, Jake einfach umwerfend und jaaa…
Alfred Molina (hieß der so?) war mit am genialsten. Die Sprüche die der rausgehauen hat, waren richtig schön auflockernd. „Steuern!“

Also an alle die nicht viel erwarten (und eben wissen, dass der Film von Disney und Bruckheimer ist) denen sei Prince of Persia ans Herz gelegt :D

Und an alle die das Spiel genauso lieben wie ich, hier kaufen: