Respekt im Kino

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber mittlerweile bin ich ständig angenervt von den Kinobesuchen.
Versteh mich nicht falsch – ich liebe Kino. Es gibt nichts wunderbareres als Kino für mich. Die Magie die da stattfindet, das Gefühl, dass ich habe, wenn ich die Bilder auf der großen Leinwand sehe, die Musik die den ganzen Raum erfüllt – es ist alles einfach unbeschreiblich.
Die Sitze, die Stimmung im Kino, im Saal, in den Gängen. Das ist für mich das ganz besondere Kinomysterium.

Doch heutzutage wird dieses Mysterium leider immer mehr zerstört. Meine Theorie: Dummheit und fehlender Respekt.
Klar, Kino ist für jeden (der es sich leisten kann) und man sollte nicht zu streng sein.
Trotzdem denke ich, dass es gewisse ungeschriebene Richtlinien gibt, die man einhalten sollte, wenn man ins Kino geht. Aus Respekt dem Kino, dem Film und vor allem den Mitmenschen über.

Heute war es ein besonders grausamer Kinoabend.
Meine beste Freundin und ich gingen heut in Shutter Island (Review folgt sobald). Im Rundkino in Dresden ist ja alles recht schnuckelig und klein, so saßen wir in Saal 6, der wirklich nur 6 Reihen zählt und sozusagen wie ein riesiges Wohnzimmer daherkommt. Dummerweise saßen wir in der vorletzten Reihe, aber recht mittig.

Störfaktoren:
– Leute, die zu spät ins Kino kommen. Die Trailer oder sogar der Film läuft schon.
– Leute, die sich erst wenns dunkel wird, die Jacke ausziehen und alles verstauen, obwohl sie schon 5 Minuten da sitzen
– Leute, die ewig ihren Platz suchen und nicht darüber nachdenken, dass hinter ihnen Menschen sitzen, die gerne die Leinwand sehen wollen würden.
– Leute, die während den Trailern hereinschneien und durch die Projektionslinie laufen! ARGH! In so einem kleinen Kino geht das ganz fix und schwupps hat man riesige Schattenköpfe auf der Leinwand. Und es ist ihnen egal.
– Menschen die LAUT reden, nicht nur während der Werbung, auch während den Trailern (was ja noch zu verkraften ist) und während des ganzen Films!
– Leute, die zu spät reinkommen und dann von hinten gegen die Sitze datschen. Wahlweise auch mit den Füßen während des Films.
– Leute, die sich aufregen, dass andere zu laut sind, während sie selber reden ohne Ende und LAUT KNISTERND irgendwas zu essen auspacken. Oder Husten. Oder Lachen (wenn es nichts zu lachen gibt). Oder Niesen.
– Leute, die sofort aufspringen sobald das Bild dunkel wird und der erste Name eingeblendet wird.

Und heute hat es dem ganzen noch den Hut aufgesetzt:
– Leute, die schon in den Saal kommen, für den nächsten Film, während wir noch drinsitzen und den Abspann gucken! Wie frech ist das denn?!

Ich weiß ja nicht, ob ich mich zu sehr aufrege. Aber gewisse Dinge haben wirklich was mit Respekt zu tun.
Wenn man sich unterhalten will, soll man in ein Cafe gehen. Will man während des Films über den Film reden und diskutieren, holt man sich die DVD. Ernsthaft. Im Kino sind MEHRERE Menschen, und nicht alle wollen euer Gelaber hören. Nicht alle wollen mitkriegen, wenn ihr euch ein Twix aufmacht. Es geht hier nicht um euch sondern um den Film. Um die Magie des Kinos.

Ich habe nichts dagegen wenn man lacht, WENN im Film etwas witzig ist. Ich habe nichts gegen Popcorn oder Nachos, auch nichts gegen anderes Essen. Hauptsache man versucht die Geräusche im Zaum zu halten. (Und srsly, wenn jemand bei Shutter Island, bei einer ruhigen Stelle, sein Twix dreimal LAUT schüttelt, dann ist das nicht vorsichtig!).
Ich habe auch nichts gegen Leute, die sobald der Abspann anfängt, rausgehen. Aber man sollte soviel Respekt haben und denen, die den Abspann aus Leidenschaft gern komplett gucken, auch nichts kaputt machen. Das finde ich nämlich unfair. Ich zahle mein Geld dafür, dass ich ALLES an dem Film genießen kann. Die Trailer, die Sitze, den Film, den Abspann, die Magie.
Doch immer öfter werden mir gewisse Teile davon einfach durch respektlose Menschen gestohlen.

Und was ich mit Dummheit meinte…
… natürlich kann nicht jeder Filmaffin sein. Nicht jeder kann sich bei allem so auskennen. Aber trotzdem muss ich nicht, als Unwissender, laut durch den Saal schreien, dass das ja Johnny Depp da sei (aber erst nachdem im Trailer sein Name vorkam)! Und dass ja am Wochenende irgendwas mit „Karibik“ im Fernsehen kam und der Depp da ja auch mitspielte.

Ich wünschte, die Menschen würden das Kino mehr respektieren und gut miteinander umgehen. *seufz*